WESTEND: Work- & Life Balance

Das Wes­t­end auf der Schwan­thaler­höhe hat­te einen schwieri­gen Start.

Früher galt es als Räu­ber- und Glass­cher­ben­vier­tel.

Heute ist es trendy, schick und mul­ti­kul­ti.“ (SZ vom 03.06.2011)

Der HEIMERAN liegt im Stadt­bezirk Schwan­thaler­höhe, benan­nt nach dem Bild­hauer Lud­wig Schwan­thaler, dem Schöpfer der Bavaria an der There­sien­wiese. Für die Men­schen vor Ort heißt das Stadtvier­tel aber schlicht „Wes­t­end“. Um 1840 ent­stand hier im Zuge der Indus­tri­al­isierung ein grün­derzeitlich­es Arbeit­er­vier­tel. Bis heute stammt knapp die Hälfte des Baube­stands aus der Zeit vor 1919. Aufwändi­ge Sanierungsar­beit­en in den ver­gan­genen Jahrzehn­ten haben einen Großteil der wun­der­schö­nen Fas­saden wieder­hergestellt.

Heute ist das Wes­t­end eines der Münch­en­er Trend­vier­tel, bekan­nt für seine kreative Leben­sart — und natür­lich als Heimat des Okto­ber­fests. Kleine Geschäfte, Gale­rien, Cafés, Bars und Restau­rants prä­gen das Straßen­bild. Neben den altehrwürdi­gen Mon­u­menten wie der Augustin­er Brauerei und den denkmalgeschützten Jugend­stil­hallen der alten Messe ent­standen zahlre­iche mod­erne Wohn­quartiere und Büro­ge­bäude, welche die Auf­bruchsstim­mung des Vier­tels auch baulich doku­men­tieren.

In diese Dynamik und Entwick­lung fügt sich auch unser Ensem­ble ein. Ent­standen im Jahr 1958 als Ver­wal­tung der Fir­ma PHILIPS und 1992 erweit­ert um den Bestand an der Garmis­ch­er Straße, entste­ht nun an dieser Stelle ein neues architek­tonis­ches Juwel. Sein Name: der HEIMERAN. Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist durch die nur 2 Gehminuten ent­fer­nte U- und S-Bahn­sta­tion exzel­lent. Neben der hau­seige­nen Tief­garage ste­hen im direk­ten Umfeld weit­ere gute pri­vate und öffentliche Park­möglichkeit­en zur Ver­fü­gung.

Standort

Ridler­straße 37
80339 München

 

 

  There­sien­wiese 12 Min

 

   U-Bahn Heimer­an­platz 1 Min

 

   Münch­en­er Haupt­bahn­hof 7 Min

 

   Marien­platz 11 Min